• Dachsanierung von außen

Erhalten Sie kostenlos & unverbindlich Ihr Angebot

oder schicken Sie uns eine Nachricht:

This contact form is deactivated because you refused to accept Google reCaptcha service which is necessary to validate any messages sent by the form.

Dachsanierung von außen mit PURTEC

Bei einer Dachsanierung von außen wird das Dach von außerhalb geöffnet. Bestehende Innenverkleidungen bleiben also unangetastet. Insbesondere, wenn das Dachgeschoss bereits voll ausgebaut ist, bietet sich eine Dachsanierung von außen an. Man darf nicht vergessen, dass mehr als ein Drittel der Heizenergie in den meisten Gebäuden über das Dach verloren geht. Wann genau eine Dachsanierung von außen angemessen ist, wird von mehreren verschiedenen Faktoren bestimmt. Auch gibt es mehrere unterschiedliche Vorgehensweisen bei der Dachsanierung von außen. Über die Parameter, nach denen eine Dachsanierung von außen bestimmt wird, sowie über die dabei vorgenommenen Maßnahmen sollte sich im Voraus bereits informiert werden, damit dann eine bewusste Entscheidung getroffen werden kann. Auch Kostenvoranschläge sollte man rechtzeitig einholen und die Preise vorab miteinander vergleichen, sowie unklare Kostenpunkte erfragen und klären. Die Kosten einer Dachsanierung variieren jedoch.

Dachsanierung von außen: Gründe für die Sanierungsart

Die Dachsanierung von außen ist vor allem dann sinnvoll, wenn von innen aus verschiedenen Gründen nicht gearbeitet werden kann. Wenn beispielsweise das Dachgeschoss von innen bereits ausgebaut ist und die Bekleidungen dort erhalten bleiben sollen kann dies der Fall sein. Auch bauphysikalische Randbedingungen wie die Luftdichtheit, Winddichtheit und Feuchteschutz können ausschlaggebend dafür sein, eine Dachsanierung von außen vorzunehmen. Insbesondere bei älteren Bauten entsprechen diese Faktoren oft nicht mehr den modernen Baunormen und müssen dann verbessert werden. Falls behördliche Auflagen vorliegen sollte dies vor der Durchführung der Maßnahmen ebenfalls geklärt werden. Schlussendlich können auch optische Gründe eine Rolle dabei spielen, diese Art der Sanierung vorzunehmen, beispielweise wenn eine Dacheindeckung ohnehin ausgetauscht werden muss.

Dachsanierung von außen: Vorgehensweisen der Sanierung

Bei der Dachsanierung von außen wird das Dach zunächst schichtweise zurückgebaut. Dabei werden Ziegel, Latten, Bahnen und Schalungen abgetragen, so dass das offene Gefach zu Tage tritt. Die weitere Vorgehensweise kann zweierlei aussehen: Entweder wird die alte Dämmung in den Gefachen ausgeräumt und neue Dampfbremsen mit variablem Diffusionswiderstand werden in einer so genannten Berg- und Talverlegung eingebracht. Oder die alte, noch intakte Dämmung wird in den Gefachen belassen und gegebenenfalls ergänzt, wobei zusätzlich eine diffusionsoffene Luftdichtigkeitsbahn auf der Oberseite der Sparrenlage montiert wird. Beide Vorgehensweisen haben Vorteile. Welche davon für ein Dach am passendsten ist, hängt ganz von der Art und dem Zustand des Daches ab.

Dachsanierung von außen: darum sollte ein Dach regelmäßig saniert werden

Die Sanierung eines Daches ist eine grundlegende Maßnahme, um das Dach zu schützen, zu pflegen und größere Schäden zu verhindern. Vielleicht ist die Dichtigkeit angegriffen, die Wärmedämmung nicht mehr ausreichend, oder es dringt Feuchtigkeit ein. In all diesen Fällen ist die Sanierung von außen eine mögliche Maßnahme.

Aber auch, wenn keine größeren Probleme mit dem Dach bestehen kann es sinnvoll sein, im kleineren Rahmen Sanierungen am Dach vorzunehmen. Verschleißerscheinungen durch das Wetter, kleinere Risse oder ähnliche Schäden können sich zu Problemen auswachsen, die eine Rundumerneuerung erfordern, welche viel Geld Kosten kann. Wird das Dach dagegen regelmäßig begangen und auf solche Verschleißerscheinungen geprüft, kann vieles bereits erkannt werden, bevor es sich zu einem Problem auswächst. Dann können kleinere Sanierungsarbeiten mit deutlich geringerem Aufwand und niedrigeren Kosten bereits Abhilfe schaffen.

FAQ

PURTEC hat im Sanieren von Dächern ebenso wie in der Beschichtung und Isolierung viel Erfahrung. Als zertifiziertes Unternehmen setzen wir einen besonderen Fokus auf Qualität. Unsere Mitarbeiter sind besonders geschult und arbeiten mit Kompetenz und Verantwortungsbewusstsein. Wir beraten Sie gerne dazu, welche Art der Dachsanierung bei Ihrem Objekt in Frage kommt.

Neben der Dachsanierung von außen, bei der das Dach zurückgebaut und Runderneuert wird, gibt es bei kleineren Schäden und Verschleißerscheinungen auch die Möglichkeit der Sanierung mit Polyurethan-Hartschaum. Dieser kann ohne größeren Aufwand auf das gesäuberte Dach aufgespritzt werden und sorgt in kurzer Zeit für zusätzlichen Schutz und Wärmeisolierung.

Eine Dachsanierung von außen kann erforderlich sein bei Dachundichtigkeiten, einer nötigen Verbesserung der Dachdämmung, dem Wunsch nach mehr Energieeinsparung, und bei veralteten Dachbauten, welche nicht mehr den aktuellen Baunormen entsprechen. Bei kleineren Verschleißerscheinungen kann die Sanierung von außen mit Hartschaum sinnvoll sein.